Blog – Impressum

Verantwortlich für diese Website: Edith Götzfried

Verlag Edition Bad Wimpfen mit Karoline Kinderbuch, Prinz-Karl-Str. 7

D-74206 Bad Wimpfen   Email: edith@edithgoetzfried.de

Fon 07063-7453 Mobil 0171-1007453 Fax 07063-1437

Bitte beachten Sie auch diese Webseiten, die ebenfalls zu diesem Verlag gehören: www.stadtführung-badwimpfen.de und www.manufakturderdinge-badwimpfen.de

Viel Spaß beim Stöbern!

   

Falls Sie Interesse haben, Ihr Buch bei uns zu veröffentlichen, lesen Sie unten stehenden Blogeintrag der Heilbronner Stimme, die bei mir zu Gast war: Von der Idee zum Buch. Gerne kontaktieren Sie mich bei Fragen.

______________________________________________________________________________

27. November 2020

     

Schaut mal rein in die Wimpfener GenussKisten für SIE, IHN und KINDER! Wir sind auch vertreten mit Nosy Winterkinderbuch, Nosy Postkarte, historische Wimpfener Nikolausgeschichte, Espressotasse „Juno“ und Original Wimpfener Salz mit Wildkräutern. Im Anna Blume Café in Bad Wimpfen könnt ihr diese kaufen und bestellen.

______________________________________________________________________________

26. November 2020

Bad Wimpfener Kisten = Wimpfener Spirit = neu statt Weihnachtsmarkt !

Sechs Wimpfener Betriebe und Geschäfte haben sich zusammengetan und unter der Federführung von Anna Blume Café drei Bad Wimpfener Kisten für Sie, Ihn und Kinder liebevoll mit ihren Produkten bestückt. Der Verkaufsstart ist am Freitag, 27. November um 14 Uhr beim Anne Blume Café, Apothekergasse 1 in Bad Wimpfen, seid dabei!

______________________________________________________________________________

22. November 2020

Unser neues Kinderbuch „Frau Klingwohl spielt nicht mehr Klavier“ ist eingetroffen und wir sind sehr begeistert von diesem lustigen Bilderbuch. Wieder ist es eine tolle Druckqualität, vielen Dank liebe Laura von der Druckerei Kopa! Und was wären wir ohne die Gestaltung von Mediaprint Bad Rappenau, DANKE DANKE an Danny! Die Geschichte von Gabi Kern ist witzig und spannend und die Bilder von Dr. Hermann Forschner machen es zu einem Gesamtkunstwerk. Wer wissen will, was die beiden Mäuse Antonio und Vivaldi in einem Klavier (!) erleben, sollte es sich unbedingt sichern. Alle Leser erleben außerdem noch eine Überraschung am Ende der Geschichte.  So viel sei verraten: es darf gesungen und getanzt werden!

______________________________________________________________________________

21. Oktober 2020

Unser Erfolgstitel von Marco Schulz, das Kinderbuch „Kleiner Marienkäfer Marie und ihre Freunde“ ist nun wieder verfügbar, die 5. Auflage, unglaublich, das ist Marcos Erfolg, Glückwunsch!

______________________________________________________________________________

19. Oktober 2020

Neuigkeiten aus der Druckerei: Die 5. Auflage von „Kleiner Marienkäfer Marie und ihre Freunde “ ist auf dem Weg zu uns. Nächste Woche ist das Kinderbuch wieder erhältlich und die langen Vormerkungslisten können wieder bedient werden, das freut uns sehr. Auf unserer Marie-Seite könnt ihr einen Artikel der Heilbronner Stimme von Jürgen Kümmerle lesen über Marcos Arbeit bei Bosch Engineering und die Integration von Schwerkranken in unserer Region, sehr interessant.

8. Oktober 2020

Das Erfolgsbuch „Kleiner Marienkäfer Marie und ihre Freunde“ ist für kurze Zeit nicht lieferbar, denn nun ist auch die 4. Auflage vergriffen. Die unglaubliche 5. Auflage erscheint Anfang November. Vormerkungen nehmen wir gerne entgegen. Unsere Website wird aktualisiert. Bald findet Ihr unseren Verlagsshop und Neuigkeiten aus der Manufaktur der Dinge, die ihr auch erwerben könnt. 

______________________________________________________________________________

Heilbronner Stimme 9. März 2019 von Kirsi-Fee Rexin

Verlegerin aus Bad Wimpfen erklärt, wie eine Idee zum Buch wird

 

Edith Götzfried hat 2007 ihre Arbeit als Kulturamtsleiterin aufgegeben, um einen Verlag zu gründen. Die 60-jährige hat uns Einblicke in ihre Arbeit als Verlegerin gewährt.

Vor mehr als elf Jahren fällt Edith Götzfried die Geschichte von Sieglinde dem Königskind in die Hände. Die leidenschaftliche Leserin ist sofort angetan. „Das war eine nette Story. Aber ich konnte nie den Verfasser herausfinden“, berichtet Götzfried. Die damalige Kulturamtsleiterin von Bad Wimpfen entschließt sich, aus der Geschichte ein Märchenbuch mit Bildern zu machen.“ Ich habe es in der Stadt verkauft und es kam gut bei den Leuten an.“ Die Tätigkeit macht ihr viel Spaß. „Mit einem Buch kann man einfach ein Stück seiner Kreativität hinterlassen“, findet sie. Schon bald folgt ein Kinderbuch. 2007 entscheidet sich die Wimpfenerin, sich ganz der Arbeit als Verlegerin zu widmen und gründet den Verlag Edition Bad Wimpfen. 16 Romane, Kinder – und Sachbücher hat sie seitdem herausgebracht. Doch wie entsteht eigentlich ein Buch?

Das Thema ist der Knackpunkt

Wenn Götzfried nicht selbst an einem Werk schreibt, erreichen sie zahlreiche Manuskripte. Doch nicht jedes eignet sich für eine Publikation. „Die 250. Osterhasengeschichte will keiner lesen“, weiß die 60-jährige. Oftmals bekomme sie Biographien in die Hand gedrückt. Auch hier wägt Götzfried nüchtern ab. „Wenn jemandem ein tragischer Schicksalsschlag ereilt hat, ist das zwar schlimm, es könnte aber unter Umständen genauso dem übernächsten Nachbarn passiert sein“, erklärt sie. Oft müsse sie ablehnen. „Ich bin ein kleiner Verlag und schaffe höchstens zwei Bücher im Jahr.“ Gerade hat sie ein Manuskript für ein Kinderbuch auf ihrem Holzschreibtisch im Arbeitszimmer liegen. „Die Autorin schreibt über einen Hund namens Louis, der auf der Buga unterwegs ist“, berichtet die Verlegerin. Das wäre aber nicht logisch, weil Hunde gar nicht auf das Buga-Gelände dürfen. Kurzerhand habe sie nun mit Autorin vereinbart, Louis in der Geschichte zu einem Begleithund ausbilden zu lassen. „Die sind nämlich erlaubt“.

Zum Alter passenden Schreibstil

Großes Augenmerk legt Götzfried auf einen auf die Zielgruppe angepassten Schreibstil. „Man muss zu Beginn festlegen, für wen man das Buch schreibt.“ Soll es eine Geschichte für Kinder der dritten Klasse werden, dürfe die Sprache nicht zu kompliziert sein. Witz müsse die Erzählung haben, genauso wie Antworten auf die offenen Fragen in der Geschichte.

Aufregung bei der Anlieferung der frisch gedruckten Bücher

„Hier hat die Autorin den Hund etwas zu wuschelig gezeichnet. Er sieht eher aus wie eine Wollebobbel. Da muss sie nochmals ran“, fällt Götzfried bei einem Bild auf. Im nächsten Schritt kümmert sich der Mediengestalter um die Reinzeichnung von Bild und Text, wie es die Druckerei benötigt. „Von der Druckerei bekomme ich dann einen Proof. Damit sehe ich, wie die Farbe rauskommen wird. Aus den Textseiten baue ich dann einen Dummy, um die Reihenfolge der Seiten zu überprüfen.“ Gerade bei Wende- oder Klappbüchern sei das wichtig. Auch wenn das Buch vor dem Druck von Götzfried mehrfach gegengelesen wird, ist die Verlegerin aufgeregt, wenn der Laster die frisch produzierten Bücher anliefert. „Ich schnappe mir ein Buch und blättere es in Ruhe durch. Dabei darf mich niemand stören“, erzählt die Kurzgeschichten-Liebhaberin. Ist kein Fehler drin ist die Erleichterung riesig. Auf Buchmessen, bei Lesungen und online rührt Götzfried die Werbetrommel für das neue Buch. „Die Aktivitäten richten sich danach, was mit dem Autor vertraglich vereinbart wurde. Auch, ob er eine Gewinnbeteiligung oder ein Honorar bekommt.“

Braucht man heutzutage überhaupt noch Bücher?

Manchmal, gibt Götzfried zu, zweifele sie an ihrer Verlagstätigkeit. Besonders, wenn sie Nachrichten wie die Insolvenz des Buchgroßhändlers Koch, Neff und Volckmar (KNV) erreichen. „Das fragt man sich, ob heutzutage überhaupt noch Bücher gebraucht werden“, sagt sie. „Doch noch während ich darüber nachdenke, stoße ich schon wieder auf ein interessantes Thema und schwups, ist das nächste Buch in Planung“, sagt sie schmunzelnd.

Hintergründe zum Verlag

Den Verlag Edition Bad Wimpfen hat Edith Götzfried 2007 gegründet. Darunter ist die Sparte Karoline Kinderbuch angesiedelt. „Ich habe den Kinderbuchverlag nach Karoline Kahn benannt. Sie ist die einzige Ehrenbürgerin Wimpfens und lebte in den 20er Jahren. Sie war zwar kinderlos, aber sehr vermögend“, berichtet Edith Götzfried. “ Die Jüdin Karoline Kahn hat sich sehr für Kinder engagiert, sie hat sich um Waisenkinder gekümmert oder sich für eine ordentliche Säuglingsernährung eingesetzt. Sie war eine beeindruckende Frau.“

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.